×

Hinweis

Delphi Camping ist vom 1. Juni bis 31. Dezember 2020 geöffnet.
COVID-19 Hygieneprotokolle für Delphi Camping

Delphi archäologische Stätte

In Delphi ist die Harmonie, die die Menschen und ihre Götter miteinander verband, noch immer offensichtlich. Fotografien können der Größe und Gelassenheit des Schauplatzes nicht gerecht werden. Auch können Worte nicht die Gefühle ausdrücken, die dieser heilige Ort hervorruft. Die Adler, die Zeus entsandte, um den Mittelpunkt der Erde zu finden, trafen sich hier in Delphi. Hier gründete der Gott Apollo sein Heiligtum, als er den Drachen Python tötete. Das bekannteste Orakel der Antike befand sich in dieser Ecke Mittelgriechenlands.

Die Delphische Landschaft, seit 1972 UNESCO-Weltkulturerbe, und die archäologische Stätte sind ein Geschenk Griechenlands an die Menschheit. Hier verneigen Sie sich vor dem, was Mensch und Natur gemeinsam geschaffen haben, einer Schöpfung jenseits von Ort und Zeit. Du wirst dein tieferes Selbst entdecken, während die Kraft des menschlichen Potenzials und der göttlichen Energie in dir schwingt. Und du wirst mit eigenen Prophezeiungen gehen.

Was in Delphi zu tun
Der Nabel der Welt
Mythen- und Geschichtsebenen verstärken die natürliche Pracht von Delphi. Es wird erzählt, dass Zeus zwei Adler in entgegengesetzte Richtungen sandte, um den Drehpunkt aller Existenz zu bestimmen. Als sie sich in Delphi trafen, erklärte er es zum "Nabel der Welt". Die Überlieferung besagt auch, dass in Delphi ein Heiligtum existierte, das Mutter Erde gewidmet und vom Drachen Python bewacht wurde. Apollo, als Delphin verkleidet, kam in Kirra, Delphis Hafen, an, erschlug den Drachen und gründete an seiner Stelle sein eigenes Heiligtum, den Tempel des Apollo.

Das Delphische Orakel war vom 6. Jahrhundert v. Chr. Bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. Ein wichtiges spirituelles und religiöses Zentrum und belohnte die gottesfürchtigen mit glaubwürdigen, wenn auch mehrdeutigen Prophezeiungen. Antike Pilger drückten ihre Dankbarkeit in Form von Dutzenden großartiger Opfergaben aus, die bei Ausgrabungen zutage traten.

Die Delphische Landschaft, eine Reise für die Götter
Sie können immer noch die göttliche Präsenz in jedem Atom dieses zauberbindenden Ortes spüren. Zwei riesige Klippen am Fuße des Berges Parnassos - die Phaidriaden (Shining Rocks) - überblicken das Orakel und das Heiligtum. Die Umgebung von Arahova bis Kirra ist ein riesiger silbergrüner Olivenhain. Zusammen bilden sie die berühmte Delphische Landschaft. Beruhigend und doch wild, dramatisch und doch einladend, scheint es zu einer unhörbaren Partitur zu kommen, die die Seele mit der Musik der Götter überflutet.

Der Apollontempel, das Theater und das Stadion
Wie ein Anbeter der Antike gehen Sie den Heiligen Weg hinauf zum majestätischen Apollontempel, der von Athener Bildhauern geschmückt wurde. Pythia gab ihre Prophezeiungen aus ihrem inneren Heiligtum heraus. Der Tempel ist von Denkmälern umgeben, die den antiken griechischen Stadtstaaten, Führern und einfachen Menschen gewidmet sind, und der ganze Ort strahlt immer noch eine einzigartige Energie aus.

Stellen Sie sich davor und schauen Sie sich die Ruinen genau an. Sie stammen aus einem Tempel, der 330 v. Chr. Auf den Fundamenten eines früheren dorischen Tempels erbaut wurde, der 505 v. Chr. Errichtet wurde. Nördlich des Heiligtums befindet sich das Theater, in dem Musik- und Theaterwettbewerbe abgehalten wurden. Wenn Sie noch höher gehen, gelangen Sie zum Stadion, in dem die Pythian Games stattfanden.

Die Kastalia-Quelle, die das Wasser reinigt
In einer Landschaft von surrealer, mystischer Schönheit sprudelt der Frühling von der Basis des Phlemboukos-Felsens in die von den Zwillingsklippen gebildete Spalte. Hier wuschen und reinigten sich Pythia und ihre Priester, wie jeder gewöhnliche Sterbliche, bevor sie sich dem Orakel näherten. Die Geschichte des ältesten Brunnens stammt aus dem 6. Jahrhundert vor Christus. Im 1. Jahrhundert wurde die Kastalia des Felsens näher an der Quelle angelegt. In seine Seiten geschnittene Nischen hielten Opfergaben für die Nymphe Kastalia bereit. Sie sind jetzt an der Quelle des Mythos.

RESERVIEREN EINEN PLATZ

20 Sep 2020
21 Sep 2020

COVID-19 Hygieneprotokolle für Delphi Camping

Delphi Camping befolgt und wendet alle von der griechischen Regierung angekündigten Hygieneprotokolle in Bezug auf die COVID-19-Pandemie mit einem erhöhten Verantwortungsbewusstsein an. Unser wichtigstes Anliegen ist die Sicherheit unserer Kunden.

Das Folgende ist eine Liste der Hauptkomponenten des Hygieneprotokolls:

  • Laufende Desinfektion und Reinigung von öffentlichen Bereichen, WC, Stromversorgungsboxen usw
  • Antiseptika und Desinfektionsmittel in den öffentlichen Bereichen zur Verwendung durch unsere Gäste
  • Einhaltung des Sicherheitsabstands zwischen den einzelnen Stellplätzen
  • Zusammenarbeit mit einem Arzt
  • Der Check-in erfolgt gemäß den in den Protokollen beschriebenen Entfernungsregeln
  • Bei Ihrer Ankunft werden Sie ausführlich über die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften informiert

Durch die Anwendung der oben genannten Maßnahmen und die Anwendung der persönlichen Hygieneregeln durch unsere Kunden verspricht Ihnen das Camping Delphi-Team, dass wir unser Bestes tun, um Ihren Urlaub so sicher wie möglich zu gestalten

Offizielle Website zum COVID-19: covid19.gov.gr